Wendelsteingebiet

Titelfoto Wendelsteingebiet

Diese Untergruppe am Nordostrand der Bayerischen Voralpen ist besonders umfangreich. Mit dem Wendelstein gibt es einen eindeutigen Hauptgipfel. Ein wesentlicher Teil der umliegenden Gipfel gruppiert sich rund um das Jenbachtal, das bei Bad Feilnbach die Alpen verlässt und durch eine in den Sommermonaten allgemein befahrbare kleine Straße erschlossen ist. Vom Parkplatz am Ende der Straße ist dann für sehr Konditionsstarke sogar die Umrundung des gesamten Tals über zehn Gipfel möglich.

Daneben führt noch von Brannenburg / Flintsbach aus das lange Mühlbachtal ins Innere des Wendelsteingebiets. Hier verläuft die Strecke der Zahnradbahn zum Wendelstein. Im Osten schließlich erheben sich als letzte Gipfel über dem Inntal noch einige niedrigere Einzelberge, die wegen des tiefen Taleinschnitts aber doch noch beachtliche relative Gipfelhöhen aufweisen.

Lage und Übersicht

Das Wendelsteingebiet ist eine Untergruppe des Östlichen Mangfallgebirges in den Bayerischen Voralpen.

Mit einer Höhe von 1838 Metern bildet der Wendelstein den Hauptgipfel.

Weitere bekannte und bedeutende Gipfel sind z.B. Wildalpjoch, Hochsalwand, Breitenstein und Wildbarren.

Insgesamt hat das Wendelsteingebiet 24 Gipfel mit einer Durchschnittshöhe von 1515 Metern.

Der durchschnittliche Schwierigkeitsgrad des leichtesten Gipfelanstiegs liegt ungefähr bei 0,1.

Wendelsteingebiet - Alle Gipfel

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt