Jochberggruppe

Die Jochberggruppe besteht im wesentlichen aus den drei großen Einzelbergen Rabenkopf, Hirschhörnlkopf und Jochberg. Wobei die Bezeichnung groß in diesem Fall nur in Relation zu den übrigen, wesentlich unbedeutenderen Erhebungen der Jochberggruppe gelten kann, nicht aber für die absoluten Höhen der Gipfel, die in diesem Teil der Bayerischen Voralpen eher gering ausfallen.

Am bekanntesten und häufigsten besucht ist der namensgebende Jochberg - in erster Linie wegen seiner schnellen Erreichbarkeit und der Lage oberhalb von Kochel- und Walchensee. Ähnlich wie der Rabenkopf hat er auch den Vorteil, von mehreren Ausgangspunkten her bestiegen werden zu können. Die meisten Wanderungen in der Jochberggruppe zeichnen sich dabei durch eine weite Aussicht von den Gipfeln - trotz deren vergleichsweise geringen Höhen - und auch durch schöne Anstiege in ursprünglichem Mischwald aus.

Lage und Übersicht

Die Jochberggruppe ist eine Untergruppe des Isarwinkels in den Bayerischen Voralpen.

Mit einer Höhe von 1565 Metern bildet der Jochberg den Hauptgipfel.

Weitere bekannte und bedeutende Gipfel sind z.B. Rabenkopf und Hirschhörnlkopf.

Insgesamt hat die Jochberggruppe 7 Gipfel mit einer Durchschnittshöhe von 1442 Metern.

Der durchschnittliche Schwierigkeitsgrad des leichtesten Gipfelanstiegs liegt ungefähr bei 0.

Jochberggruppe - Alle Gipfel

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt