Bayerische Voralpen

Die Bayerischen Voralpen liegen am nördlichen Alpenrand zwischen Inn und Loisach. Nach Süden hin grenzen sie mit mehr oder weniger deutlichen Taleinschnitten an die Brandenberger Alpen, das Karwendel und das Wettersteingebirge. Da die Bayerischen Voralpen damit die am schnellsten von München aus erreichbare Alpengruppe bilden, sind sie besonders gut erschlossen und umfassen viele bekannte und beliebte Wanderziele.

Die Gipfelhöhen bleiben für die Alpen relativ gering; nur ganz im Westen über dem Loisachtal übertreffen einige Gipfel die 2000-Meter-Marke. Damit gibt es nur wenige Berge mit durchgängig felsigem Charakter, große Teile des Gebiets zeigen dagegen der Randlage entsprechend noch nicht besonders alpine Formen. In der Folge können fast alle Gipfel auf relativ kurzen Aufstiegsrouten und angelegten Wegen erwandert werden. Genauso gibt es aber auch einzelne Gipfel, die kaum bekannt sind und nur selten bestiegen werden.

Die geringe Höhe der Bayerischen Voralpen macht das Gebiet im zeitigen Frühjahr und vor allem im Herbst zu einem idealen Ziel für Bergtouren. An heißen Sommertagen kann dagegen die - an vielen Gipfeln noch durch Latschenkiefern verstärkte - hohe Temperatur in der geringen Höhenlage für die Wahl von alpineren Zielen sprechen. Der Herbst kann in den Bayerischen Voralpen außerdem als die Jahreszeit mit der größten landschaftlichen Schönheit gelten. Dann ermöglicht die klare Luft an schönen Tagen umfassende Ausblicke auf das Voralpenland und von vielen Gipfeln aus auch auf große Teile des Alpenhauptkamms.

Lage und Übersicht

Die Bayerischen Voralpen zählen zu den Nördlichen Kalkalpen.

Mit einer Höhe von 2086 Metern bildet der Krottenkopf den Hauptgipfel.

Weitere bekannte und bedeutende Gipfel sind z.B. Hinteres Sonnwendjoch, Rotwand, Großer Traithen, Wendelstein, Risserkogel, Benediktenwand, Heimgarten, Wank, Buchstein und Hirschberg.

Insgesamt haben die Bayerischen Voralpen 178 Gipfel mit einer Durchschnittshöhe von 1627 Metern.

Der durchschnittliche Schwierigkeitsgrad des leichtesten Gipfelanstiegs liegt ungefähr bei 0,1.

Bayerische Voralpen - Untergruppen

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt