Wildalpjoch, 1720 m (Bayerische Voralpen)

Wildalpjoch von Nordwesten, links die Käserwand

Wildalpjoch von Nordwesten, links die Käserwand

Wildalpjoch - Gipfel-Daten zu diesem Berg

Auf der Nordseite ist das Wildalpjoch wirklich wild und mit unwegsamen Schrofenwänden und Latschenflanken kein geeignetes Wanderziel. Ganz anders präsentiert sich dagegen die Südseite mit sonnigen Grasmatten im Gipfelbereich. Dies macht das Wildalpjoch zusammen mit dem zumindest im oberen Teil abwechslungsreichen Aufstieg unter der Käserwand hindurch zu einer attraktiven Zustiegsmöglichkeit ins Wendelsteingebiet von der Ostrampe der Sudelfeldstraße aus. Genauso kommt der Gipfel als östlichste bedeutende Erhebung der Gruppe natürlich als Einzelziel in Betracht. Beliebt ist zudem eine Verbindung von Wendelstein und Wildalpjoch als Rundtour, wobei der Ausgangspunkt dann am besten auf dem Sudelfeld zu wählen ist.

Foto-Galerie zum Wildalpjoch

Lacherspitz, Wildalpjoch und Käserwand von Südwesten

Lacherspitz, Wildalpjoch und Käserwand von Südwesten

Wildalpjoch und Käserwand von Süden

Wildalpjoch und Käserwand von Süden

Wildalpjoch von Norden

Wildalpjoch von Norden

Wildalpjoch über dem Schortenkopf-Südgrat

Wildalpjoch über dem Schortenkopf-Südgrat

Wildalpjoch und Käserwand von Süden

Wildalpjoch und Käserwand von Süden

Gratverlauf von der Käserwand über Wildalpjoch und Seewand zur Lacherspitz

Gratverlauf von der Käserwand über Wildalpjoch und Seewand zur Lacherspitz

Wildalpjoch und Wendelstein von Osten

Wildalpjoch und Wendelstein von Osten

Anstiege und Bergtouren Wildalpjoch

Von der Arzmoosbrücke an der B307 über die Ostseite (leichter Wanderweg):

Die B307 vom Tatzelwurm zum Sudelfeld überquert in einer weiten Schleife nach Norden mittels der sogenannten Arzmoosbrücke den Arzbach. Vom Tatzelwurm kommend befindet sich etwa 200 Meter vor der Arzmoosbrücke auf der linken Seite die Zufahrt zu eine mParkplatz, der sich dann neben der Straße entlang bis fast zur Brücke hinzieht.

Östlich der Brücke beginnt der Anstieg zum Wildalpjoch zunächst auf einer Alphüttenzufahrt in Richtung Arzmoos. Rechts vorbei an den Hütten von Unterarzmoos, dann nach einer ausgeprägten Linkskehre steiler wieder ins Haupttal hinauf. Zwei weitere Hütten bleiben links liegen (Oberarzmoos). Die Straße wird nun wieder flacher und wo sie endgültig nicht mehr ansteigt, verlässt man sie auf einem Fußweg nach links (Wegweiser). Es geht am rechten Rand einer Wiese entlang auf den Waldrand zu, aber noch ein Stück vorher zeigt ein Wegweiser nach links quer über die Wiese. Der hier nicht sehr deutliche Weg führt bis vor ein kleines Seitental und dann vor dem Bach im Wald nach rechts aufwärts. Auf einer wenig später erreichten Forststraße nach links weiter ansteigen bis zu ihrem Ende auf einer freien Wiesenfläche, die sich als schmaler Hang nach oben hin fortsetzt. Dieser nur von einigen kleineren Bäumen bewachsene Hang vermittelt den weiteren Aufstieg bis zu der Grathöhe, die von der Käserwand nach Südosten in Richtung Jackelberg zieht.

Auf der Gratschulter nach rechts, dann den sich allmählich verlierenden Rücken nach links in lichten Wald verlassend gelangt man unter den felsigen Ostgrat der Käserwand. Schräg aufwärts weiter in Richtung Wildalpjoch, teils direkt am Ansatz der fast senkrechten, aber nicht sehr hohen Steilwand, die mehrere häufig begangene, sehr kurze Kletterrouten beinhaltet. Der Weg passiert schließlich auch den Gipfel der Käserwand unter seinem Steilabbruch hindurch und nähert sich dann dem Verbindungsgrat von Käserwand und Wildalpjoch. Wenige Schritte, bevor die Einsattelung zwischen beiden Gipfeln erreicht wäre, wendet sich der Anstieg zum Wildalpjoch weiter nach links in die Flanke, um auch noch den nächsten, wieder felsig abbrechenden Gratabschnitt zu umgehen. Hier tritt der Weg endgültig aus dem Waldbereich hinaus und von links kommt ein Anstiegsweg aus dem Gebiet der Lacheralm herauf. Nach dem felsigen Gratteil verläuft der Weg dann unmittelbar über den breiten Grasrücken zum Gipfel des Wildalpjochs.

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt