Vogelsang, 1563 m (Bayerische Voralpen)

Vogelsang über dem Tal bei Bayrischzell

Vogelsang über dem Tal bei Bayrischzell

Vogelsang - Gipfel-Daten zu diesem Berg

Der Vogelsang ist ein kleiner Gipfelpunkt über dem Oberen Sudelfeld und von dort aus schnell erreichbar. Die Nordostseite liegt noch größtenteils im Sudelfeld-Skigebiet und wird dementsprechend von Bebauung und Liften geprägt. Ziemlich genau mit dem Gipfel des Vogelsangs wird das Gelände dann alpiner. Am Weg in Richtung der deutlich höheren Erhebungen von Kleinem und Großem Traithen beginnt hier also die interessante Wanderstrecke.

Die geringe Aufstiegsmühe vom Oberen Sudelfeld aus macht den Vogelsang zu einem der am schnellsten erreichbaren Gipfel der Bayerischen Voralpen. Vom Parkplatz am Sudelfeldkopf aus beträgt die Höhendifferenz gerade einmal 150 Meter. Allerdings handelt es sich angesichts der höheren Nachbargipfel im Süden beim Vogelsang letztlich nur um einen relativ unbedeutenden Geländepunkt.

Foto-Galerie zum Vogelsang

Vogelsang mit Westflanke

Vogelsang mit Westflanke

Vogelsang und Kleiner Traithen von der Gamswand (Westen)

Vogelsang und Kleiner Traithen von der Gamswand (Westen)

Gratverlauf vom Vogelsang über den Kleinen zum Großen Traithen

Gratverlauf vom Vogelsang über den Kleinen zum Großen Traithen

Vogelsang über dem Sattelbereich zwischen Kleinem und Großem Traithen

Vogelsang über dem Sattelbereich zwischen Kleinem und Großem Traithen

Anstiege und Bergtouren Vogelsang

Vom Parkplatz am Oberen Sudelfeld (leichter Wanderweg):

Im Sommer kann man bis auf das Obere Sudelfeld mit dem Pkw fahren. Von den Gebäuden am obersten Parkplatz (Walleralm, Speckalm) aus wählt man den Fahrweg in westliche Richtung. Er führt auf den Grat zu, der vom Vogelsang nach Norden zieht und das freie Gelände des Oberen Sudelfelds westlich begrenzt. Fast ohne Höhengewinn geht es zunächst zu einem einzelnen Gebäude. Dahinter wendet sich der Weg im Bereich eines Skilifts vor dem Grat scharf nach links und steigt nun stark an, wobei er sich zunehmend wieder vom Gratrücken entfernt und in die linke Flanke umbiegt. Schließlich wird bereits am linken Rand der Flanke ein Schlepplift erreicht. Hier geht es wieder nach rechts - nun auf einem Fußweg und das Skigebiet hinter sich lassend. Knapp unterhalb des Rückens, der die Aufstiegflanke begrenzt, steigt man von Osten her zum Gipfelbereich des Vogelsang hinauf. Das Kreuz steht dann nicht direkt auf dem Gipfel, sondern einige Meter nach Westen vorgeschoben.

Der Weg ist zwar ohne jede Schwierigkeit begehbar, bei Nässe aufgrund des erdigen Untergrunds allerdings schmierig und rutschig. Der höchste Punkt der Gipfelfläche kann vom Weg aus aber in wenigen Schritten erreicht werden. Neben dem beschriebenen offiziellen Weg sind auf der gesamten Strecke auch (abkürzende) Varianten denkbar.

Rückblick zum Oberen Sudelfeld mit Speckalm und Walleralm

Rückblick zum Oberen Sudelfeld mit Speckalm und Walleralm

Aufstieg am Skilift entlang

Aufstieg am Skilift entlang

Am Gipfelhang des Vogelsangs

Am Gipfelhang des Vogelsangs

Das Gipfelkreuz steht etwas unterhalb des höchsten Punkts

Das Gipfelkreuz steht etwas unterhalb des höchsten Punkts

Der Gipfel des Vogelsangs

Der Gipfel des Vogelsangs

Übergang vom Vogelsang zum Kleinen Traithen (versicherter Steig mit kleineren Kletterstellen):

Siehe Beschreibung unter Kleiner Traithen

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt