Martinskopf, 1675 m (Bayerische Voralpen)

Martinskopf mit dem Aufstieg über die Ostseite und dem Berggasthaus Herzogstand links im Bild

Martinskopf mit dem Aufstieg über die Ostseite und dem Berggasthaus Herzogstand links im Bild

Martinskopf - Gipfel-Daten zu diesem Berg

Im Gratverlauf zwischen dem Herzogstandhaus und dem Herzogstand liegt mit dem Martinskopf noch ein kleiner Zwischengipfel. Die gleichmäßige Pyramide sieht von allen Seiten sehr ähnlich aus und ist vollständig mit Latschen bewachsen. Nur auf der Nordostflanke erkennt man schon aus großer Entfernung - ganz ähnlich wie am benachbarten Herzogstand - die in langsam ansteigenden Kehren geführte Weganlage zum Gipfel. Beim Aufstieg vom Herzogstandhaus zum Herzogstand kommt dieser Abstecher als kurze zusätzliche Gipfelbesteigung in Betracht. Lohnend ist dabei vor allem der Blick auf und über den Verbindungskamm von Herzogstand und Heimgarten, hinter dem dann erst in einiger Entfernung das Alpenvorland zu sehen ist.

Foto-Galerie zum Martinskopf

Herzogstand, Martinskopf und Fahrenbergkopf

Herzogstand, Martinskopf und Fahrenbergkopf

Herzogstand und Martinskopf von Westen

Herzogstand und Martinskopf von Westen

Martinskopf vor dem Karwendel

Martinskopf vor dem Karwendel

Fahrenbergkopf und Martinskopf vom Herzogstand aus gesehen

Fahrenbergkopf und Martinskopf vom Herzogstand aus gesehen

Herzogstand, Martinskopf und Fahrenbergkopf von Südwesten

Herzogstand, Martinskopf und Fahrenbergkopf von Südwesten

Martinskopf zwischen Herzogstand und Fahrenbergkopf

Martinskopf zwischen Herzogstand und Fahrenbergkopf

Martinskopf und Fahrenbergkopf links vor dem Walchensee

Martinskopf und Fahrenbergkopf links vor dem Walchensee

Der Martinskopf mit dem Kamm in Richtung Herzogstand nach rechts vorne

Der Martinskopf mit dem Kamm in Richtung Herzogstand nach rechts vorne

Martinskopf über dem Berggasthaus Herzogstand

Martinskopf über dem Berggasthaus Herzogstand

Martinskopf und Herzogstand vom Fahrenbergkopf aus gesehen

Martinskopf und Herzogstand vom Fahrenbergkopf aus gesehen

Anstiege und Bergtouren Martinskopf

Über die Nordostflanke (leichter Wanderweg):

Der Martinskopf kann vom Normalweg zum Herzogstand mit einem kurzen Abstecher besteigen werden. Der Weg vom Berggasthaus Herzogstand zum gleichnamigen Gipfel quert anfangs die Nordostflanke des Martinskopfs. Etwa in der Mitte der Flanke zweigt der beschilderte Aufstieg zum Martinskopf ab.

Der Weg zieht in Kehren durch die Latschenflanke ohne Schwierigkeiten zum Gipfel hinauf. Die Kehren sind dabei vor allem im unteren Teil sehr großzügig angelegt, so dass man nur langsam an Höhe gewinnt und der Aufstieg trotz der relativ geringen Höhendifferenz bis zum Gipfel so eigentlich unnötig lange dauert.

Blick vom Martinskopf in Richtung Ammergauer Alpen

Blick vom Martinskopf in Richtung Ammergauer Alpen

Am Gipfel kurz vor dem Sonnenuntergang

Am Gipfel kurz vor dem Sonnenuntergang

Im Westen reicht die Aussicht trotz der eher geringen Gipfelhöhe bis zu den Tannheimer Bergen

Im Westen reicht die Aussicht trotz der eher geringen Gipfelhöhe bis zu den Tannheimer Bergen

Blick über den Walchensee zum Karwendel

Blick über den Walchensee zum Karwendel

Karwendelgipfel über dem Isartal

Karwendelgipfel über dem Isartal

Der direkt benachbarte, aber niedrigere Fahrenbergkopf mit dem Walchensee

Der direkt benachbarte, aber niedrigere Fahrenbergkopf mit dem Walchensee

Blick zum nahen Herzogstand-Gipfel

Blick zum nahen Herzogstand-Gipfel

Blick in die Jachenau; vorne Sachenbach am Nordostufer des Walchensees

Blick in die Jachenau; vorne Sachenbach am Nordostufer des Walchensees

Karwendel-Vorgebirge

Karwendel-Vorgebirge

Hinter dem Karwendel-Vorgebirge sind auch einige der höchsten Karwendel-Berge sichtbar

Hinter dem Karwendel-Vorgebirge sind auch einige der höchsten Karwendel-Berge sichtbar

Im Osten dominiert - trotz der großen Entfernung - eindeutig der Guffert

Im Osten dominiert - trotz der großen Entfernung - eindeutig der Guffert

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt