Hochmiesing, 1883 m (Bayerische Voralpen)

Hochmiesing von der Auerspitz

Hochmiesing von der Auerspitz

Hochmiesing - Gipfel-Daten zu diesem Berg

Der Hochmiesing ist mit der bedeutendste Gipfel im Spitzinggebiet. Seine Höhe wird mit nur einem Meter weniger angegeben als die der Rotwand - immerhin der Hauptgipfel im Mittleren Mangfallgebirge. Die beiden Berge liegen zwar sehr nahe beieinander, da sie nur durch den Miesingsattel getrennt werden, unterscheiden sich aber doch sehr stark in ihrem Charakter: Den eleganten Grashängen und Felsformationen der Rotwand steht der Hochmiesing als sanft abgerundeter Buckel gegenüber, der fast vollständig von Latschen bedeckt ist. An Masse übertrifft das Miesingmassiv die Rotwand damit sogar deutlich, die Zugänglichkeit ist wegen des Latschenbewuchses aber wesentlich schlechter. Glücklicherweise gibt es einen ausgeholzten Weg vom Miesingsattel aus, denn sonst wäre der Aufstieg viel mühsamer und würde kaum Vergnügen bereiten. Auch auf der ungewöhnlich ausgedehnten, welligen Gipfelfläche sind die freien grasigen Stellen in der Minderheit, dennoch steht hier insgesamt wesentlich mehr Platz zur Verfügung als auf dem weniger geräumigen Rotwandgipfel, der als exponierter Platz dafür eine bessere Rundumsicht ermöglicht.

Foto-Galerie zum Hochmiesing

Hochmiesing mit Südostflanke

Hochmiesing mit Südostflanke

Hochmiesing von den Ruchenköpfen aus gesehen

Hochmiesing von den Ruchenköpfen aus gesehen

Hochmiesing-Westflanke

Hochmiesing-Westflanke

Hochmiesing und Dürrmiesing über dem Soinsee

Hochmiesing und Dürrmiesing über dem Soinsee

Rauhkopf und Taubenstein vor dem Miesingmassiv

Rauhkopf und Taubenstein vor dem Miesingmassiv

Hochmiesing von der etwa gleich hohen Rotwand aus gesehen

Hochmiesing von der etwa gleich hohen Rotwand aus gesehen

Hochmiesing-Südostflanke

Hochmiesing-Südostflanke

Hochmiesing von Südosten

Hochmiesing von Südosten

Hochmiesing von der Gamswand

Hochmiesing von der Gamswand

Miesingsattel eingerahmt von Rotwand und Hochmiesing

Miesingsattel eingerahmt von Rotwand und Hochmiesing

Anstiege und Bergtouren Hochmiesing

Aufstieg vom Hochmiesingsattel (leichter Wanderweg):

Vom Hochmiesingsattel zwischen Rotwand und Hochmiesing führt ein beschilderter Weg ohne jede Schwierigkeit zum Hochmiesing hinauf. Schon bald nach dem Sattel beginnt dichtes Latschengelände, das ohne den angelegten Weg kaum passierbar wäre. Nach einigen Kehre im oberen Teil führt der Weg am Beginn der weiten Gipfelfläche an der ersten Gipfelkuppe rechts vorbei und dann fast eben zum Kreuz auf dem wohl höchsten Punkt des welligen Gipfelbereichs.

Übergang vom Hochmiesing zum Dürrmiesing (Trittsicherheit im weglosen Schutt- und Grasgelände erforderlich):

Siehe Beschreibung unter Dürrmiesing

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt