Großer Riesenkopf, 1337 m (Bayerische Voralpen)

Großer Riesenkopf über den Wiesenflächen der Riesenkopfalm

Großer Riesenkopf über den Wiesenflächen der Riesenkopfalm

Großer Riesenkopf - Gipfel-Daten zu diesem Berg

Nur 1337 Meter ist der Große Riesenkopf hoch, ragt damit aber immerhin 850 Höhenmeter direkt über Flintsbach auf. Mit seiner steilen Nordostseite wirkt er aus dieser Richtung definitiv wie ein vollwertiger Berg. Von der anderen Seite gesehen und im Vergleich zu den Hauptgipfeln der Wendelsteingruppe ist der Große Riesenkopf aber nur ein sanfter Waldhügel.

Am obersten Gipfelbereich sorgt eine baumfreie Zone für eine umfassende Aussicht. Darunter folgt auf der Südseite ein Gürtel mit dichtem Fichtenwald, der dann abrupt in die Weideflächen der Riesenkopfalm übergeht. Interessant sind auch die Gratverläufe im Westen und Osten: In Richtung Wendelstein prägt sich der Grat über den Hirschnagel immer schärfer aus, und auch der gegen das Inntal absinkende Kamm bildet noch eine felsige Erhebung aus: Die turmartig aufragende Schrofenkanzel der Maiwand.

Foto-Galerie zum Großen Riesenkopf

Der Große Riesenkopf vom Kamm zwischen Asten und Riesenkopfalm gesehen

Der Große Riesenkopf vom Kamm zwischen Asten und Riesenkopfalm gesehen

Am Ostkamm des Hirschnagels mit Blick zum Großen Riesenkopf

Am Ostkamm des Hirschnagels mit Blick zum Großen Riesenkopf

Großer Riesenkopf mit dem vorgelagerten Hirschnagel und Rehleitenkopf von Westen

Großer Riesenkopf mit dem vorgelagerten Hirschnagel und Rehleitenkopf von Westen

Südwestseite des Großen Riesenkopfs

Südwestseite des Großen Riesenkopfs

Gipfelbereich des Großen Riesenkopfs über dem Westkamm

Gipfelbereich des Großen Riesenkopfs über dem Westkamm

Riesenkopfalm unter dem Großen Riesenkopf

Riesenkopfalm unter dem Großen Riesenkopf

Großer Riesenkopf und Rehleitenkopf, links der Hirschnagel

Großer Riesenkopf und Rehleitenkopf, links der Hirschnagel

Großer Riesenkopf über der Asten

Großer Riesenkopf über der Asten

Anstiege und Bergtouren Großer Riesenkopf

Von der Riesenkopfalm über den Westkamm (leichter Wanderweg):

Die Riesenkopfalm, die mit der Asten durch einen Fahrweg verbunden ist, liegt südöstlich unter dem Gipfelaufbau des Großen Riesenkopfs. Ein Traktorweg führt schräg über die Weide zum von der Alm aus gesehen rechten Grat des Großen Riesenkopfs hinauf. Dort am Waldrand gilt es die Weidebegrenzung zu übersteigen, dann wendet sich die Route scharf nach links und führt nun als Steig direkt über den Ostkamm des Gipfels hinauf. An einer Stelle gibt es direkt rechts einen felsigen Spalt, den der Weg leicht schrofig passiert. Hier ist die ansonsten ganz einfache Route mit einem Seil abgesichert, so dass letztlich der gesamte Aufstieg leicht ist. Wenige Meter unter dem Gipfel endet der Wald und macht auf der Südseite einem bequemen Grashang Platz. Nördlich bricht der Gipfelbereich dagegen ziemlich steil ab.

Auf der bequemen, grasigen Gipfelfläche des Großen Riesenkopfs

Auf der bequemen, grasigen Gipfelfläche des Großen Riesenkopfs

Von der Riesenkopfalm über die Südflanke (leicht, anfangs kein ausgeprägter Weg):

Der direkteste Anstieg von der Riesenkopfalm zum Großen Riesenkopf führt über die Südseite des Gipfels. Die Route bietet sich außerdem in Kombination mit dem Rehleitenkopf und dem Hirschnagel an. Auf dem ersten Abschnitt im Weidegebiet der Riesenkopfalm gibt es zunächst keinen deutliche Weg. Am Waldrand sieht man aber leicht links der Gipfelfalllinie die Stelle, wo der Weg in den Wald eintritt. Hier fällt nämlich bei genauem Hinsehen die Überquerungsmöglichkeit des Weidezauns mit einer quer liegenden Holzstrebe auf. Die Stelle befindet sich etwas rechts der Verbindungslinie zwischen dem Großen Riesenkopf und dem Sattel im Kamm zum Rehleitenkopf.

Im dunklen Fichtenwald prägt sich der Weg ganz deutlich aus und führt ziemlich direkt aufwärts. Wo der Wald schließlich endet, sind es nur noch wenige Schritte zum Gipfelkreuz.

Auf einem breiten Weg geht es zum Waldrand am Ostkamm hinüber

Auf einem breiten Weg geht es zum Waldrand am Ostkamm hinüber

Bei der Riesenkopfalm mit dem Waldrand in der Südflanke rechts

Bei der Riesenkopfalm mit dem Waldrand in der Südflanke rechts

Rückblick zur Riesenkopfalm mit dem Rehleitenkopf im Hintergrund

Rückblick zur Riesenkopfalm mit dem Rehleitenkopf im Hintergrund

In dieser Vergrößerung ist ziemlich genau in Bildmitte die Stelle, wo die Route in den Wald führt, einigermaßen gut zu erkennen

In dieser Vergrößerung ist ziemlich genau in Bildmitte die Stelle, wo die Route in den Wald führt, einigermaßen gut zu erkennen

Am Ostkamm des Großen Riesenkopfs wendet sich der Weg nach links in den Wald hinein

Am Ostkamm des Großen Riesenkopfs wendet sich der Weg nach links in den Wald hinein

Die einzige leicht schrofige, abgesicherte Stelle

Die einzige leicht schrofige, abgesicherte Stelle

Dieser Spalt in der Nordseite wird an der gesicherten Stelle passiert

Dieser Spalt in der Nordseite wird an der gesicherten Stelle passiert

An der Weidebegrenzung beim Waldbeginn

An der Weidebegrenzung beim Waldbeginn

Rückblick auf den Aufstieg durch dunklen Fichtenwald

Rückblick auf den Aufstieg durch dunklen Fichtenwald

Das Gipfelkreuz steht wenige Meter über dem Waldrand

Das Gipfelkreuz steht wenige Meter über dem Waldrand

Blick vom Gipfel über den Hirschnagel hinweg in Richtung Wendelstein

Blick vom Gipfel über den Hirschnagel hinweg in Richtung Wendelstein

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt