Brecherspitz, 1683 m (Bayerische Voralpen)

Brecherspitz vom Stolzenberg (Süden)

Brecherspitz vom Stolzenberg (Süden)

Brecherspitz - Gipfel-Daten zu diesem Berg

Die Brecherspitz ragt über dem Spitzingsattel auf und ist der höchste Berg im Gebiet westlich des Spitzingsees. Aufgrund ihres massigen Aufbaus und der nach Norden vorgeschobenen Lage handelt es sich um einen markanten Gipfel. Entsprechend häufig wird die Brecherspitz auch bestiegen, wobei der häufig benutzte Anstiegsweg vom Freudenreichsattel aus erst über einen Vorgipfel verläuft, bevor man zum höchsten, in Richtung Spitzingsattel gelegenen Punkt gelangt. Der Übergang zwischen Vor- und Hauptgipfel verläuft abschnittsweise durch ziemlich alpines Gelände mit Schrofen und Abbrüchen seitlich vom Grat. Ein versicherter Weg ermöglicht aber trotzdem einen nicht zu schwierigen Aufstieg. Die Nähe zum Spitzingsattel macht die Brecherspitz dabei zu einem schnell und bequem erreichbaren Gipfelziel.

Sowohl vom Haupt- wie auch vom Vorgipfel führen lange Grate nach Norden hinab und laufen dort direkt über Neuhaus aus. Sie schließen gemeinsam das Tal des Ankelbachs ein, aus dem eine Rundwanderung über die Kämme des Talschlusses mit dem Vor- und Hauptgipfel der Brecherspitz möglich ist.

Foto-Galerie zur Brecherspitz

Brecherspitz von Westen, nach vorne hin der Verbindungsgrat zum Vorgipfel

Brecherspitz von Westen, nach vorne hin der Verbindungsgrat zum Vorgipfel

Krettenburg vor der Brecherspitz mit dem Nordrücken des Vorgipfels

Krettenburg vor der Brecherspitz mit dem Nordrücken des Vorgipfels

Brecherspitz über ihrem westlichen Vorgipfel

Brecherspitz über ihrem westlichen Vorgipfel

Brecherspitz von Süden

Brecherspitz von Süden

Brecherspitz von Nordwesten, vor allem zu sehen ist der Nordgrat des Vorgipfels

Brecherspitz von Nordwesten, vor allem zu sehen ist der Nordgrat des Vorgipfels

Brecherspitz mit den Almen der Westseite

Brecherspitz mit den Almen der Westseite

Dürnbachtal zwischen Rainerkopf / Eckspitz (links) und dem Nordkamm des Brecherspitz-Vorgipfels (rechts)

Dürnbachtal zwischen Rainerkopf / Eckspitz (links) und dem Nordkamm des Brecherspitz-Vorgipfels (rechts)

Bodenschneid über ihrem Vorgipfel, rechts Jägerkamp

Bodenschneid über ihrem Vorgipfel, rechts Jägerkamp

Die Zwischenerhebung mit der kleinen Kapelle im Nordrücken des Brecherspitz-Vorgipfels

Die Zwischenerhebung mit der kleinen Kapelle im Nordrücken des Brecherspitz-Vorgipfels

Brecherspitz (links) über dem Bodenschneidhaus

Brecherspitz (links) über dem Bodenschneidhaus

Blick vom Gipfelgrat hinunter über das Ankelbachtal bis zum Schliersee

Blick vom Gipfelgrat hinunter über das Ankelbachtal bis zum Schliersee

Tiefblick über den Nordkamm nach Neuhaus

Tiefblick über den Nordkamm nach Neuhaus

Anstiege und Bergtouren Brecherspitz

Vom Spitzingsee / Freudenreichsattel über den Westkamm (Wanderweg, am Gipfelgrat einige exponierte schrofige, aber seilversicherte Stellen):

Der Freudenreichsattel zwischen Brecherspitz und Krettenburg / Bodenschneid trennt die Almgebiete von Freudenreichalm im Norden und Firstalm im Süden. Er lässt sich am schnellsten vom Spitzingsee aus erreichen. Dazu folgt man z.B. vom Westufer des Sees der Beschilderung zu den Firstalmen und zur Brecherspitz über eine Fahrstraße aufwärts bis zur unteren Firstalm und steigt dann nach rechts über die Obere Firstalm zum Sattel an. Das ebene Wiesengelände ist hier sehr weitläufig und der tatsächliche Sattelpunkt kaum zu erkennen. Der Anstieg zur Brecherspitz zweigt schon kurz nach der Oberen Firstalm nach rechts ab und gewinnt dann am freien Grashang auf der Westseite des Brecherspitz-Vorgipfels an Höhe.

Nach diesem Anstieg mit mehreren Kehren ist bereits der größte Teil der Höhenmeter geschafft, die etwas schwierigeren Stellen der Route folgen allerdings erst jetzt beim Übergang vom westlichen Vorgipfel zum Hauptgipfel der Brecherspitz. Am besonders im ersten Teil felsigen und mitunter schmalen Verbindungskamm sind mit Drahtseilhilfe mehrere kleine Kletterstellen zu überwinden. Unter den häufig begangenen Wegen auf die beliebtesten Gipfel der Bayerischen Voralpen zählt der Westgrat der Brecherspitz damit zu den anspruchsvollsten Touren.

Die zahlreichen Markierungen und die Seile zeigen beim Abstieg vom Vorgipfel in die Einsattelung vor dem Hauptgipfel die günstigste Route an. Der Weg entfernt sich dabei nirgendwo wesentlich vom Grat und verläuft teilweise auch direkt auf der schrofigen Schneide. Nach dem tiefsten Punkt des Verbindungskamms wird das Gelände angenehmer und im zweiten Teil des folgenden Gegenanstiegs geht der Kamm sogar in einen breiten Latschenrücken über. Über einen latschenfreien Bereich des Rückens führt der Weg zur aussichtsreichen, größtenteils grasigen Gipfelkuppe hinauf.

Wegverlauf zwischen Freudenreichsattel und Vorgipfel der Brecherspitz

Wegverlauf zwischen Freudenreichsattel und Vorgipfel der Brecherspitz

Aufstieg zwischen Freudenreichsattel und Vorgipfel: Aussicht zum Sonnwendkamm

Aufstieg zwischen Freudenreichsattel und Vorgipfel: Aussicht zum Sonnwendkamm

Zum Vorgipfel führen ausgedehnte, bequeme Grashänge hinauf

Zum Vorgipfel führen ausgedehnte, bequeme Grashänge hinauf

Der Hauptgipfel vom Vorgipfel aus gesehen

Der Hauptgipfel vom Vorgipfel aus gesehen

Der Verbindungsgrat zum Hauptgipfel

Der Verbindungsgrat zum Hauptgipfel

Direkt nach dem Vorgipfel folgt der schwierigste Teil des Aufstiegs

Direkt nach dem Vorgipfel folgt der schwierigste Teil des Aufstiegs

An den felsigen Stellen bricht der Grat seitlich teils sehr steil ab, ist aber wegen der guten Sicherungen trotzdem nicht allzu schwierig zu begehen

An den felsigen Stellen bricht der Grat seitlich teils sehr steil ab, ist aber wegen der guten Sicherungen trotzdem nicht allzu schwierig zu begehen

Wegen der steilen Flanken führt die Route teilweise direkt über den ausgesetzten Grat

Wegen der steilen Flanken führt die Route teilweise direkt über den ausgesetzten Grat

Schrofiger Abstieg an einigen Felsen vorbei im Rückblick

Schrofiger Abstieg an einigen Felsen vorbei im Rückblick

Bei der tiefsten Einschartung zwischen Vor- und Hauptgipfel ist der etwas anspruchsvollere Teil des Anstiegs fast vorbei

Bei der tiefsten Einschartung zwischen Vor- und Hauptgipfel ist der etwas anspruchsvollere Teil des Anstiegs fast vorbei

Rückblick zum Vorgipfel

Rückblick zum Vorgipfel

Die letzten Höhenmeter zur Brecherspitz am nun breiten Latschenrücken bereiten keine Probleme mehr

Die letzten Höhenmeter zur Brecherspitz am nun breiten Latschenrücken bereiten keine Probleme mehr

Blick beim Schlussanstieg über den Schliersee hinweg ins Alpenvorland

Blick beim Schlussanstieg über den Schliersee hinweg ins Alpenvorland

Aussicht am Gipfel in Richtung Wendelstein

Aussicht am Gipfel in Richtung Wendelstein

Gipfelblick nach Südosten

Gipfelblick nach Südosten

Hinter dem Sonnwendkamm erscheinen die Gipfel des Alpenhauptkamms

Hinter dem Sonnwendkamm erscheinen die Gipfel des Alpenhauptkamms

Abendstimmung beim Blick zur isolierten Wendelsteingruppe

Abendstimmung beim Blick zur isolierten Wendelsteingruppe

Die Berge und Hügelketten im Westen

Die Berge und Hügelketten im Westen

Im Westen reicht der Blick bis über das Wettersteingebirge hinaus, in Bildmitte auffallend der Buchstein

Im Westen reicht der Blick bis über das Wettersteingebirge hinaus, in Bildmitte auffallend der Buchstein

 

Gipfelseiten.de - © 2013, E-Mail: mail@gipfelseiten.de - Impressum / Kontakt